Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Dezember 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 388

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Heroin und Bargeld sichergestellt

pid. In der laufenden Woche hatten Beamtinnen und Beamte der Stadtpolizei Bern bei einem Einsatz viereinhalb Kilo Heroin, über 12'000 Franken Bargeld und eine Maschinenpistole sichergestellt; drei Personen befinden sich in Untersuchungshaft.
Aufgrund polizeilicher Ermittlungen wurden am vergangenen Dienstag an der Schlossstrasse eine 36-jährige Frau, welche zwei Kinder mit sich führte, und ihr 24-jähriger Begleiter einer Polizeikontrolle unterzogen. Dabei entdeckten die Beamten in der Handtasche der Frau ein Kilogramm Heroin. In der Folge wurde bei der 28-jährigen Schwester der angehaltenen Frau eine Haussuchung vorgenommen. Dabei wurden weitere dreieinhalb Kilogramm Heroin sowie eine Maschinenpistole sichergestellt. Zudem wurden im Auto des angehaltenen Mannes über 12'000 Franken Bargeld aufgefunden. Alle drei Personen, welche sich in Untersuchungshaft befinden, stammen aus der Bundesrepublik Jugoslawien; die zwei Kinder befinden sich in geeigneter Obhut.

Notiz zHd. der Redaktionen: Ein Bild der sichergestellten Betäubungsmittel und des Geldes kann über die Agenturen Keystone oder Reuters oder auf der Internetseite http://www.bern.ch (Aktuelles/Polizei/Medienmitteilungen) der Stadtpolizei Bern heruntergeladen werden.

Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile