Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. Dezember 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 396

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Arbeitsunfall

pid. Am Montag Vormittag kam es beim Zentweg 17 zu einem Arbeitsunfall, bei dem ein 33-jähriger Dachdecker schwer verletzt wurde. Um 10.15 Uhr wollte er zusammen mit einem Arbeitskollegen ein grosses Stück Eternit - via Leiter - vom Dach des 3. Obergeschosses auf das nächst höher gelegene Dach transportieren. Als der Dachdecker fast oben angekommen war, löste sich die Leiter aus der Verankerung und der Mann stürzte rückwärts, zirka fünf Meter auf das Dach herunter. Der Verunfallte wurde in Zusammenarbeit mit der Sanitätspolizei und der Feuerwehr geborgen. Mit schweren Rückenverletzungen wurde er durch die Rega in das Inselspital überflogen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile