Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. Dezember 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 38

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Bürobrand an der Rodtmattstrasse

bfb. Am frühen Freitagmorgen entstand bei einem Bürobrand an der Rodtmattstrasse ein Schaden, dessen Höhe zur Zeit noch nicht beziffert werden kann. Verletzt wurde niemand.

Am Freitagmorgen wurde die Berufsfeuerwehr um 05.50 Uhr über die automatische Brandmeldeanlage und durch Anwohner über eine Rauchentwicklung an der Rodtmattstrasse 45 informiert.<p> Die mit dem Löschzug ausgerückten Einsatzkräfte orteten im Bürotrakt des ersten Stockwerkes eine starke Rauchentwicklung. Einem Atemschutztrupp gelang es innerhalb kurzer Zeit den Brand abzulöschen. Damit sich der Rauch im Treppenhaus nicht weiter ausbreiten konnte, wurde zur Schadenverhinderung ein Hochleistungslüfter eingesetzt.<p> Verletzt wurde niemand; es entstand jedoch Schaden, dessen Höhe zur Zeit nicht beziffert werden kann.<p> Die Brandursache ist noch nicht geklärt, eine entsprechende Untersuchung durch die Stadtpolizei ist eingeleitet.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile