Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

19. Februar 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 52

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf nach Raubüberfall

pid. Am Sonntag Abend, wurde in der Spitalgasse, bei der Tramhaltestation Bahnhof, ein 33-jähriger Mann benommen aufgefunden. Wie er später zu Protokoll gab, wurde er um ca. 17.45 Uhr von einem Unbekannten mit Faustschlägen niedergeschlagen und seines Portemonnaies sowie seiner Armbanduhr, Marke Calvin Klein, beraubt. Der Täter, der wie folgt beschrieben werden kann, flüchtete Richtung Heiliggeistkirche:<br> 35- bis 40-jähriger Mann, ca. 1.85 Meter gross, von kräftiger Statur. Der berndeutsch sprechende Unbekannte trägt graue, ungepflegte, zu einem Pferdeschwanz gebundene Haare.<br> Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321'21'21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile