Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. Februar 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 5

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Berns Berufsfeuerwehrleute holten den Meisterpokal endgültig

bfb. Mit dem dritten aufeinander folgenden Turniersieg sicherte sich gestern Mittwoch im Eisstadion Allmend das Hockeyteam der Berner Berufsfeuerwehr den endgültigen Gewinn der Meistertrophäe.

Mit Krummstock und Puck wagten sich gestern Mittwoch Eishockeyteams von sechs schweizerischen Berufsfeuerwehren aufs Glatteis des Berner Allmendstadions, um im Spielmodus "jeder gegen jeden" ihren diesjährigen Meister zu erküren. Im Beisein von Feuerwehrkommandant Oberst Urs Hänni, der die Akteure in der Bundeshauptstadt herzlich willkommen hiess, kamen die zahlreichen Zuschauer in den Genuss von spannenden und unterhaltsamen Auseinandersetzungen. Sehenswerte Spielzüge und Tore sowie filmreife Akrobatikeinlagen wurden ebenso beklatscht, wie der erste Sturm der Basler, wo eine junge Berufsfeuerwehrfrau als Mittelstürmerin den Ton angab.

Dank einem klaren 4:1 Sieg in der Direktbegegnung verwies Turnierorganisator und Titelverteidiger Bern die punktgleiche Flughafenmannschaft aus Genf auf den Ehrenplatz, so dass die heiss begehrte Challenge nach dem dritten aufeinander folgenden Titelgewinn nun endgültig ihren Ehrenplatz in der Berner Feuerwehrkaserne finden wird. Der Fairplay-Cup ging an die Mannschaften der Flughäfen Kloten und Genf; die "bösen Buben" aus Bern mussten sich einmal mehr mit dem Schlussrang begnügen.

Wegen Personalengpässen nicht vertreten am gut organisierten und unfallfrei durchgeführten Turnier waren die Berufsfeuerwehren von Lausanne, Neuenburg, Winterthur und St. Gallen.

Die Resultate: Bern - Basel 7:1, Zürich - Kloten 0:0, Genf - Genf Airport 4:6, Basel - Zürich 0:6, Bern - Kloten 6:1, Kloten - Genf 2:1, Genf Airport - Bern 1:4, Genf - Basel 7:1, Bern - Zürich 1:1, Genf Airport - Kloten 3:1, Zürich - Genf 2:2, Kloten - Basel 2:1, Zürich - Genf Airport 1:2, Bern - Genf 1:1, Genf Airport - Basel 7:1

Die Rangliste: 1. Bern 5/8, 2. Genf Airport 5/8, 3. Zürich 5/5, 4. Kloten 5/5, 5. Genf 5/4, 6. Basel 5/0

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile