Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. Februar 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 59

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf: Wer hatte Grün?

pid. Am vergangenen Samstag (24.2.), um 21.45 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Lorrainebrücke / Hodlerstrasse eine heftige Kollision zwischen zwei Personenwagen.
Ein vom Bollwerk herkommender Automobilist bog beim Kleeplatz links in die Schützenmattstrasse ein und kollidierte mit einem von der Lorrainebrücke stadteinwärts fahrenden Autofahrer. Beide Lenker wollen die Kreuzung bei Grünlicht befahren haben. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 30'000 Franken.
Personen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Bern, Telefon 321 21 21, zu melden.

Unfallreiches Wochenende

pid. Nebst der obgenannten Kollision musste sich die Stadtpolizei zwischen Freitag Nachmittag und Sonntag Mitternacht mit 14 Verkehrsunfällen beschäftigen. Bei den Unfällen, welche hauptsächlich auf unaufmerksames Fahren zurückzuführen waren, wurden zehn Personen verletzt und mussten mit leichten bis mittleren Verletzungen hospitalisiert werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 65'000 Franken.

Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile