Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

29. März 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 92

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Kollision zwischen Fussgängerin und Auto

pid. Am Mittwoch Abend kam es beim Bierhübelikreisel zu einem Zusammenstoss zwischen einer 16-jährigen Fussgängerin und einem Auto. Die glücklicherweise nur leicht verletzte Passantin musste trotzdem von der Sanitätspolizei hospitalisiert werden. Um 17.35 Uhr bemerkte die Fussgängerin, die sich auf dem Trottoir der Mittelstrasse befand, dass sich ein stadtauswärts fahrender Bus der Station näherte. Um ihn noch zu erreichen, rannte sie in der Folge - ohne den Fussgängerstreifen zu benützen - direkt über den Kreisel vor ein anfahrendes Auto. Trotz sofortiger Vollbremsung des Automobilisten wurde die Frau vom Fahrzeug erfasst und zu Boden geworfen; dabei erlitt sie mehrere Prellungen und Schürfungen. Zwecks ärztlicher Behandlung wurde sie von der Sanitätspolizei ins Spital geführt.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile