Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. April 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 94

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Raubüberfall

pid. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein junger Mann, er war in Begleitung eines Kollegen, auf dem Waisenhausplatz von einem Unbekannten mit einer Spritze bedroht und ausgeraubt. Das Opfer wurde nicht verletzt.<br> Unmittelbar nach Mitternacht überquerte das Opfer mit seinem Begleiter die Speichergasse Richtung Hodlerstrasse, als er vom Unbekannten gepackt und mit der Spritze bedroht wurde. Der Täter hatte - wie er selbst sagte - das Opfer schon beobachtet, wie es am Bärenplatz bei einem Automaten Geld bezogen hatte. Der Täter flüchtete schliesslich mit der Beute Richtung Bollwerk.<br> Der Täter wird wie folgt beschrieben:<br> Ca. 20-jähriger Mann, ca. 1.80 Meter gross, von kräftiger Statur. Er trug eine Snowboardmütze, eine blaue Jacke und schwarze Turnschuhe.<br> Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile