Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

25. April 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 126

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Selbstunfall führt zu Verkehrsbehinderungen

pid. Am Mittwoch Vormittag führte ein Selbstunfall bei der Autobahnauffahrt im Neufeld während über einer Stunde zu Verkehrsbehinderungen.<br> Ein Automobilist wollte von der Studerstrasse auf die Autobahnauffahrt abbiegen, als er durch herumrutschendes Material in seinem Auto abgelenkt wurde, gegen eine Verkehrsinsel stiess und schliesslich ungebremst in die Leitplanke prallte. Diese bohrte sich über den Motorenblock weg in das Fahrzeuginnere und klemmte den Fahrer so ein, dass er sich nicht mehr alleine befreien konnte. Zu seiner Bergung musste die Berufsfeuerwehr beigezogen werden. Der Automobilist wurde schliesslich mit Prellungen und leichten Schnittwunden im Gesicht von der Sanitätspolizei ins Spital geführt. Das Auto erlitt Totalschaden.<br> Die Autobahnauffahrt blieb während einer Stunde gesperrt. Verkehrsbeamte der Stadtpolizei regelten den Verkehr vor Ort.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile