Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

25. April 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 127

Das Regierungsstatthalteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Wohnungsbrand im Monbijou: Brandursache steht fest

pid. Ein Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus im Monbijou hinterliess am vergangenen Samstag einen Sachschaden von ca. 100'000 Franken. Als Brandursache konnten unsachgemäss entsorgte Batterien in Verbindung mit Metallteilen ermittelt werden. Personen kamen keine zu Schaden.<br> Brandfahndungsspezialisten der Stadtpolizei Bern ermittelten die Brandursache in einem Abfallsack: Die Bewohner hatten nicht restlos entladene Batterien in einem Abfallsack entsorgt. Weil sich darin auch Metallteile befanden, kam es zum Kontakt: Die Batterien erhitzten sich schliesslich so, dass der brennbare Abfall im Sack in Brand geriet und die Feuersbrunst auslöste. Der Feuerwehr gelang es, unter Einsatz eines Atemschutztrupps den Brand rasch unter Kontrolle zu bringen.<br> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile