Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

10. Mai 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 154

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf nach Unfall

pid. Am Mittwoch Nachmittag, 16.25 Uhr, kam es auf der stadteinwärtsführenden Spur der Lorrainebrücke zu einer Auffahrkollision zwischen zwei Fahrzeugen. Die beiden Lenker einigten sich anschliessend am Unfallort darauf, auf dem Parkplatz der Schützenmatte ein Unfallprotokoll auszufüllen. In der Folge stieg der Unfallverursacher in sein Auto - vermutlich ein weisser Renault 25, ohne Kontrollschilder - und fuhr nicht wie vereinbart zum Treffpunkt, sondern entfernte sich mit dem Fahrzeug. Der Geschädigte, an dessen Auto Schaden für rund 2000 Franken entstanden ist, beschreibt den flüchtigen Lenker wie folgt:<p> Unbekannter Mann, zirka 25-jährig und 1.80 Meter gross, trägt einen Bock-/Kinnbart und hat die dunkelbraunen Haare zu einem auffälligen Pferdeschwanz zusammengebunden.<br> Der gesuchte weisse Renault müsste an der Frontpartie erhebliche Beschädigungen aufweisen.<p> Hinweise oder Informationen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031 / 321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile