Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. Mai 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 12

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Brand im Industriequartier Bümpliz-Süd

bfb. In der Nacht auf Sonntag brach auf dem Firmengelände der HG Commerciale Baumaterial im Industriequartier Bümpliz-Süd ein Brand aus. Nach ersten Schätzungen entstand dabei Sachschaden von rund 200'000 Franken. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar; eine polizeiliche Untersuchung wurde eingeleitet.

Am frühen Sonntagmorgen, kurz nach 02 Uhr, erhielt die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr eine Meldung über einen Brand an der Morgenstrasse 137. Als die Einsatzkräfte mit zwei Tanklöschfahrzeugen, einem Kranwagen und 13 Mann beim Firmengelände eintrafen, stand ein auf einem Abstellgeleise stationierter Güterwagen in Vollbrand. Mit insgesamt sechs Leitungen gelang es den Einsatzkräften relativ rasch, den Brand unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen des Feuers auf eine angrenzende Lagerhalle zu verhindern. Zum Schutz der Einsatzkräfte mussten die Fahrleitungen in der Umgebung des Güterwagens durch Organe der SBB ausgeschaltet werden. Zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr und für die Ablöscharbeiten wurde die Schnelleinsatzgruppe der Freiwilligen Feuerwehrkompanie 3 beigezogen.<p> Am Güterwagen, dessen Ladung und der Fahrleitung entstand nach ersten Schätzungen Schaden von rund 200'000 Franken. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist Gegenstand der durch die Stadtpolizei eingeleiteten Untersuchung.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile