Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. Juni 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 182

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zwischenbilanz Antifa-Blitzdemo

pid. Nachdem sich am Samstag Abend vor dem ehemaligen Sleeper an der Hodlerstrasse 22 ca. 120 Personen aus dem Umfeld der Reithalle versammelt hatten, marschierten sie kurz nach 20 Uhr in die Innenstadt. Nach ersten Sachbeschädigungen durch Stein- und Farbbeutelwürfe an das Gebäude Predigergasse 5 und weiteren Sachbeschädigungen beim Restaurant "Tübeli-Bar" schritt die Stadtpolizei Bern, nachdem sie sich bis anhin zurückgehalten hatte, in der Kramgasse erstmals ein. Während die Demonstranten Molotow-Cocktails warfen, setzte die Polizei Reizstoff und Gummischrot ein. Es kam zu ersten Anhaltungen. Ein grosser Teil der Demonstranten flüchtete daraufhin in das Matte-Quartier. Schliesslich konnten an der Sulgeneckstrasse über 50 Demonstranten eingekreist und festgenommen werden.<br> Zur Zeit liegt noch kein genauer Ueberblick über die Anzahl der Festgenommenen und die Grösse der Sachbeschädigungen vor. Die Zahl der Festgenommenen dürfte über 70 Personen liegen; sie werden sich wegen Landfriedensbruch zu verantworten haben.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile