Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

16. Juni 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 210

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Kontrolle über das Fahrzeug verloren

pid. Am Samstag Mittag, kurz vor 12 Uhr, verursachte ein 25-jähriger Autolenker auf der Bernstrasse einen heftigen Selbstunfall. Der Mann fuhr bereits auf der Bernstrasse in rasanter Weise Richtung Weissensteinstrasse. Nach der Kreuzung Bern-/Bethlehemstrasse beschleunigte er sein Fahrzeug so stark, dass er die Herrschaft über das Auto verlor. In der Folge kollidierte das Fahrzeug in der Unterführung mit einer Leitplanke und einem Geländer. Dabei überschlug sich das Auto und kam erst nach rund 35 Metern - wieder auf den Rädern stehend - zum Stillstand. Der Unfallverursacher blieb unverletzt; der Führerausweis wurde ihm auf der Stelle entzogen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 20'000 Franken.<br> Die Bernstrasse sowie die Autobahnauffahrt mussten für rund 90 Minuten gesperrt werden; zur Reinigung der Fahrbahn musste die Feuerwehr beigezogen werden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile