Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. Juni 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 223

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Fussgänger angefahren: Zeugenaufruf

pid. Am Dienstag Abend, um 19.25 Uhr, wurde auf der Schlossstrasse - Höhe Einmündung Holligenstrasse - ein Rentner beim Ueberqueren des Fussgängerstreifens von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Mit mehreren Brüchen, inneren Verletzungen und einer Kopfverletzung musste der Fussgänger durch die Sanitätspolizei hospitalisiert werden.<br> Weil sich die Aussagen der Automobilistin, des Verletzten und eines Zeugen widersprechen, sucht die Stadtpolizei Bern weitere Unfallzeugen, insbesondere den Fahrer eines hellen Personenwagens, der am Fussgängerstreifen ebenfalls angehalten hatte. Beobachtungen sind erbeten an die Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile