Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

12. Juli 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 237

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Rega-Einsatz nach Arbeitsunfall

pid. Kurz nach 14.30 Uhr ereignete sich an der Wankdorfstrasse 10 ein Arbeitsunfall, bei dem ein 39-jähriger Mechaniker schwer verletzt wurde. Der Mann war mit einem Arbeitskollegen dabei, Wartungsarbeiten an einem Gefriertrockner zu machen. Dabei riss ein Hydraulikschlauch eines Zylinders ab, worauf die sich im Trockner befindlichen Tablare lösten und den Mann einklemmten. Die über eine Tonne schweren Tablare mussten durch die Feuerwehr mit einer Presse angehoben werden, um das schwer verletzte Opfer bergen zu können. Durch die Sanitätspolizei und einen Notarzt wurde der Verletzte bis zum Eintreffen des Rega-Hubschraubers betreut und medizinisch versorgt; anschliessend wurde er ins Inselspital überflogen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile