Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

30. Juli 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 251

Das Regierungsstatthalteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Brandursache: eingeschaltete Kochplatte

pid. Eine nicht abgeschaltete Herdplatte, auf welcher während eines längeren Stromunterbruchs ein Küchengerät abgestellt worden war, löste nach Wiedereinsetzen der Stromzufuhr am vergangenen Dienstag Abend (24.7.) an der Wangenstrasse 45c einen Küchenbrand aus. Drei Hausbewohner wurden durch Rauch und Brandgase leicht verletzt und mussten zur Kontrolle ins Spital geführt werden. Die Feuerwehr hatte den Brand rasch gelöscht, trotzdem entstand ein Gesamtsachschaden von rund 40'000 Franken.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile