Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. August 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 261

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Raubversuch: Zeugenaufruf

pid. Am Freitag Nachmittag, um 16.25 Uhr, wurde ein 31-jähriger Mann auf dem Münsterplatz, Seite Herrengasse, von zwei Unbekannten angegangen. Sie forderten ihn auf, ihnen das Portemonnaie auszuhändigen und setzten dabei ein Messer ein. Weil das Opfer der Aufforderung nicht nachkam und sich wehrte, flüchteten die beiden Täter, ohne Beute gemacht zu haben, Richtung Casinoplatz. Beim Handgemenge wurde das Opfer leicht an der Hand verletzt.<p> Die beiden glatzköpfigen 20- bis 25-jährigen Täter sind dunkelhäutig und trugen beide dunkle Rapperhosen. Ferner werden sie wie folgt beschreiben:<br> 1. Unbekannter: ca. 1.80 Meter gross, von sehr schlanker Statur mit einem oval-rundlichem Gesicht. Der Mann hatte eine Goldkette um den Hals und am rechten Ohr einen Ring.<br> 2. Unbekannter: ca. 1.75 Meter gross. Er trug eine Jeansjacke.<p> Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile