Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

9. August 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 266

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Unfall im "toten Winkel"

pid. Am Mittwoch Abend ereignete sich auf der Kreuzung Weissensteinstrasse / Könizstrasse ein Verkehrsunfall zwischen einem Lastwagen und einem Fahrrad, bei dem sich die Radfahrerin eine schwere Fussverletzung zuzog. Der Lastwagenfahrer musste bei der Kreuzung wegen Rotlichts in erster Position anhalten. Gleichzeitig fuhr die Radfahrerin rechts am Lastwagen vorbei bis zur Haltelinie. Als die Lichtsignalanlage auf Grün wechselte, fuhren beide los. Während die Radfahrerin geradeaus fahren wollte, bog der Lastwagen nach rechts ab, so dass es zur Kollision kam. Mit dem Hinterrad überrollte der Lastwagen das Fahrrad und den einen Fuss der Radfahrerin. Sie musste von der Sanitätspolizei hospitalisiert werden.

Immer wieder kommt es zwischen Lastwagen und Zweiradfahrern zu schweren Unfällen wegen des sogenannten "toten Winkels". Dabei befinden sich Radfahrende seitlich neben dem Lastwagen und sind für den Lastwagenfahrer im Aussenspiegel nicht sichtbar.
Die Stadtpolizei Bern rät Zweiradfahrenden, immer hinter stehenden Lastwagen, Lieferwagen oder Bussen zu warten, selbst wenn der Blinker nach rechts nicht eingeschaltet und genügend Platz oder gar ein Velostreifen vorhanden ist.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile