Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

16. August 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 273

Das Untersuchungsrichteramt, das Jugendgericht Bern Mittelland und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Raubüberfall geklärt

pid. Demnächst vor dem Richter zu verantworten haben werden sich ein spanischer Staatsangehöriger, vier Schweizer und eine Schweizerin wegen eines Raubüberfalls, den sie Ende Juni auf einen Mann an der Taubenstrasse verübt hatten (Zeugenaufruf/Medienmitteilung Nr. 224, vom 27.6.2001). Beim Ueberfall wurden dem Opfer, das leichte Prellungen erlitt, Portemonnaie und Natel entwendet.<br> Nach umfangreichen Abklärungen gelang es der Stadtpolizei Bern, die 15- bis 23-jährigen Täter zu ermitteln. Sie sind weitgehend geständig, die Tat begangen zu haben, und geben als Motiv Geldprobleme an, teilweise in Verbindung mit der Finanzierung ihres Drogenkonsums. Wegen weiterer Abklärungen befindet sich einer der mutmasslichen Täter noch in Untersuchungshaft, die Uebrigen wurden in der Zwischenzeit entlassen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile