Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. August 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 282

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Wasserwerkgasse: Opfer gesucht

pid. In der Nacht auf Sonntag, zirka um 03.00 Uhr, wurden an der Wasserwerkgasse im Berner Mattequartier drei Jugendliche von einem dunkelhäutigen Afrikaner und einem Schweizer zur Herausgabe ihrer Geldbörsen gezwungen. In der Folge wurden die beiden mutmasslichen Räuber durch einen Zeugen und dessen Kollege verfolgt. Dabei gelang es ihnen, den Afrikaner anzuhalten. Durch die Polizei wurde der 20-jährige Mann befragt; er ist geständig, die Tat begangen zu haben. Der zweite Täter ist nach wie vor flüchtig. Die zur Zeit unbekannten Opfer hatten den Tatort vor dem Eintreffen der Polizei verlassen. Aus diesem Grund werden sie nun ersucht, sich bei der Stadtpolizei Bern, Telefon 031 321 21 21, zu melden.<br> Allfällige weitere Hinweise oder Beobachtungen zum obgenannten Fall nimmt ebenfalls die Stadtpolizei Bern entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile