Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. September 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 287

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Verletzte nach Schlägerei

pid. Am vergangenen Samstag (1.9.) wurden im Bereich der Talstation Marzili zwei Männer durch eine unbekannte Personengruppe angegriffen und mit Schlägen verletzt. Bei den Opfern handelt es sich um zwei 19-jährige Schweizer; sie mussten sich in ärztliche Pflege begeben. Die beiden Männer wurden um 00.30 Uhr bei der Station - gemäss eigenen Angaben - grundlos von mindestens sieben Personen angegangen und mit Schlägen gegen den ganzen Körper verletzt. Die beiden Opfer, welche sich erst jetzt bei der Polizei meldeten, beschreiben den 'Anführer' wie folgt:<p> Unbekannter Mann, zirka 18-jährig, schlanke Statur, schmale, längliche Kopfform, mittellange, bis über die Ohren ragende schwarze Haare, mit Gel geformter Mittelscheitel, sprach Berndeutsch mit Akzent aus dem Balkangebiet<p> Allfällige Hinweise oder Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile