Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. September 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 19

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Berner Berufsfeuerwehrleute sammeln für die Angehörigen der Rettungsmannschaften von New York

bfb. Im Rahmen ihres "Tag der offenen Tür" von übermorgen Samstag wird die Berner Berufsfeuerwehr zu Gunsten der von schwerem Leid geprüften New Yorker Rettungsmannschaften eine Sammelaktion durchführen und mit einer Schweigeminute der toten und schwerverletzten Berufskameradinnen und -kameraden gedenken.

Nachdem bekannt wurde, dass allein beim World Trade Center offenbar mehr als 300 Angehörige der New Yorker Rettungsdienste als Folge des beispiellosen Terroraktes ihr Leben lassen mussten, haben die Angehörigen der Berner Berufsfeuerwehr in einem Kondolenzschreiben an die Amerikanische Botschaft in Bern ihre grosse Bestürzung und tiefe Anteilnahme zum Ausdruck gebracht. Als äusseres Zeichen der Anteilnahme und Solidarität wurde auf dem Turm der Feuerwehrkaserne die Fahne auf halbmast gesetzt. <p> Anlässlich des "Tag der offenen Tür" von übermorgen Samstag in der Feuerwehrkaserne wird zudem eine Sammelaktion zu Gunsten der New Yorker Rettungsdienste durchgeführt und - im Rahmen der offiziellen Begrüssung um 11 Uhr - in einer Schweigeminute der toten und schwerverletzten Berufskameradinnen und -kameraden gedacht.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile