Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

14. September 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 306

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Opferhilfe für Amerika - Betrüger am Werk

pid. Während erste Sammelaktionen für Opfer der Terroranschläge in den USA anlaufen, missbrauchen offensichtlich Betrüger die Solidarität der Bevölkerung. So hat die Stadtpolizei Bern heute Freitag von einer Bürgerin Kenntnis erhalten, dass im Ostring ein Betrüger einen auf ihn lautenden Einzahlungsschein mit dem Vermerk "Help for U.S.A." in ihren Briefkasten geworfen habe. Auf einem Beiblatt weist er darauf hin, dass jede Spende namentlich im TeleBärn gezeigt werde.<br> Personen, die gleiche Post in ihrem Briefkasten vorfinden, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21, zu melden.<p> Die Stadtpolizei Bern rät spendewilligen Personen, nur bekannte Hilfswerke zu berücksichtigen, oder Spendegelder Organisationen oder Personen zu geben, deren Vertrauen sie geniessen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile