Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

29. September 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 317

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Unbewilligte Kundgebung verlief ohne besondere Vorkommnisse

pid. Rund 300 Personen, vorwiegend aus dem Umfeld der Reithalle, haben heute Samstag Abend an einem unbewilligten Umzug durch die Berner Innenstadt teilgenommen. Die Kundgebung, welche aus polizeilicher Sicht ohne besondere Vorkommnisse verlief, stand unter dem Thema "Stopp der Kriegstreiberei". Die Kundgebungsteilnehmerinnen und Kundgebungsteilnehmer besammelten sich um 20.00 Uhr bei der Heiliggeistkirche. Der anschliessende Umzug führte über die folgende Strecke: Spitalgasse - Marktgasse - Kornhausplatz - Nägeligasse - Predigergasse - Zeughausgasse - Waisenhausplatz - Bärenplatz - Schauplatzgasse - Heiliggeistkirche. Während des Umzugs kam es zu kurzfristigen Behinderungen des öffentlichen und privaten Verkehrs sowie zu vereinzelten Sprayereien. Gegen 21.30 Uhr löste sich die Kundgebung vor der Heiliggeistkirche auf.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile