Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

6. Oktober 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 326

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf nach Raub

pid. In der Nacht auf Freitag wurde ein 47-jähriger Mann an der Belpstrasse, Höhe Nr. 34, das Opfer eines Raubs. Der Mann befand sich um 03.40 Uhr auf dem Weg zur Arbeit als er von hinten gepackt und zu Boden geworfen wurde; anschliessend wurde er von einem der Täter ins Gesicht geschlagen und aufgefordert das Geld auszuhändigen. Nach Erhalt des Portemonnaies flüchteten die beiden Unbekannten zu Fuss Richtung Eigerplatz.<br> Das Opfer kann beschreibt die Räuber wie folgt:<p> Zwei Männer, 1.65 bis 1.70 Meter gross, schlanke Staturen, zirka 25 jährig. Einer der Täter wird als 'Südländertyp' bezeichnet und soll einen dunklen Teint haben.<p> Allfällige Hinweise oder Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile