Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

8. Oktober 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 329

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf nach Raubüberfall

pid. Am Sonntag Abend, um 20.30 Uhr, kam es beim Könizbergwald, auf dem Fahrrad-Fussweg in der Nähe der Kreuzung Freiburgstrasse/Hallmattstrasse zu einem Raubüberfall: Ein Unbekannter packte eine junge Frau, bedrohte sie mit einem Messer, schlug auf sie ein und entnahm ihr das Natel. Das Opfer, das sich wehrte, konnte sich schliesslich losreissen und davonrennen. Die Frau beschreibt den Täter wie folgt:<br> 35- bis 45-jähriger, berndeutsch sprechender Unbekannter, ca. 1.75 Meter gross und von normaler Statur. Der Mann hat eine helle Hautfarbe, trug eine beige Jacke, hellgraue Hosen, eine helle Baseballmütze und ein orange-beige kariertes Halstuch, das er bis zur Nase hochgezogen hatte.<br> Allfällige Beobachtungen und Hinweise sind erbeten an die Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile