Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

19. Oktober 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 344

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Rentnerin hat Tram übersehen

pid. Beim Hirschengraben ist es am Freitag Nachmittag, kurz vor 15 Uhr, zu einem Zusammenstoss zwischen einer 86-jährigen Frau und einem Tram gekommen. Die Rentnerin befand sich auf der gegenüberliegenden Seite des Bubenbergdenkmals und wollte die Strasse Richtung Bahnhof überqueren. Dabei musste sie warten, weil ein stadtauswärtsfahrendes Tram Richtung Station 'Hirschengraben' unterwegs war. Als der Tramzug an ihr vorbeigefahren war, betrat sie unvermittelt den Geleiseraum und übersah dabei ein stadteinwärtsfahrendes Tram, von welchem sie seitlich erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Das betagte Unfallopfer musste von der Sanitätspolizei mit schweren Kopfverletzungen hospitalisiert werden.<br> Insgesamt wurden diese Woche bereits drei Unfälle zwischen Tramzügen und Personen verursacht. Bei allen Zusammenstössen mussten die Unfallopfer mit erheblichen Verletzungen hospitalisiert werden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile