Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

14. November 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 364

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Auf Fussgängerstreifen angefahren

pid. Gestern Abend kam es beim Fussgängerstreifen an der Schanzenstrasse, Höhe Obergericht, zu einer Kollision zwischen einem Auto und einer Mutter mit Kind. Die Verunfallten wurden von der Sanität zur Kontrolle ins Spital geführt.<br> Gegen 18.15 Uhr fuhr eine Automobilistin auf der Geradeausspur der Schanzenstrasse stadteinwärts. Ein in der Rechtsabbiegespur fahrendes Auto hielt vor dem Fussgängerstreifen an und liess die Frau, welche ihr Kind an der Hand führte, die Schanzenstrasse überqueren. Gleichzeitig fuhr die Automobilistin links am stehenden Fahrzeug vorbei und kollidierte trotz Vollbremsung mit den Fussgängerinnen. Die Sanitätspolizei Bern führte die 34-jährige Frau und ihr sechsjähriges Kind zur Kontrolle ins Spital, wo glücklicherweise keine Verletzungen festgestellt wurden. Der Unfallverursacherin wurde der Führerausweis vor Ort abgenommen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile