Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. Dezember 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 392

Die Stadtpolizei Bern und das Untersuchungsrichteramt teilen mit:

Mann mit Messer verletzt: Zeugen und Helfer gesucht

pid. In der Nacht auf Donnerstag, um 23.30 Uhr, entdeckte ein Autofahrer an der Laupenstrasse 20 A, Höhe 'ITAL-FRUIT', einen verletzten Mann. Er hielt sein Fahrzeug an und leistete erste Hilfe. Gleichzeitig bat er einen Passanten, vermutlich asiatischer Herkunft, ihm zu helfen, den Verletzten ins Auto zu laden. Nach dem Einladen des Verletzten hielt er zusätzlich einen Automobilisten an und erkundigte sich nach dem nächstgelegenen Spital. In der Folge fuhr der Gefragte mit seinem Auto voraus, direkt zum Inselspital. Dort wurde durch die Aerzte festgestellt, dass der Mann mit einem Messer verletzt worden war.<br> Da bis jetzt für die Untersuchungsbehörden nicht klar ist, wo der Mann verletzt wurde, bittet die Stadtpolizei Bern, Telefon 321 21 21, allfällige Beobachtungen zu melden. Insbesondere bittet sie den Passanten, der beim Einladen des Verletzten Hilfe geleistet hatte und den vorausfahrenden Autolenker, er war mit einem weissen Auto unterwegs, sich zu melden. Im gleichen Zusammenhang wird das Auto des Opfers, ein schwarzer Audi mit den deutschen Kennzeichen 'OF-040885', gesucht.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile