Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

14. Dezember 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 394

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Auf Fussgängerstreifen angefahren

pid. Am Freitag Mittag kam es auf der Reichenbachstrasse zu einer Kollision zwischen einem Auto und zwei Personen; sie mussten in Spitalpflege verbracht werden.<br> Um 12.55 Uhr fuhr ein 40-jähriger Autolenker den Lederstutz aufwärts Richtung Reichenbachstrasse. Im Einmündungsbereich derselben, Höhe Bushaltestelle Rossfeld, wurde der Lenker von der Sonne geblendet und übersah in der Folge ein altes Ehepaar, welches im Begriffe war, den dortigen Fussgängerstreifen zu queren. In der Folge wurden beide Personen frontal erfasst und zu Boden geschleudert. Die 79-jährige Frau und ihr 84-jähriger Gatte mussten von der Sanitätspolizei mit erheblichen Verletzungen hospitalisiert werden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile