Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. Februar 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 41

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Tötungsdelikt Brückfeld: Fahndungsaufruf

pid. Am Donnerstag Mittag erhielt die Stadtpolizei Bern Kenntnis, dass in einer Wohnung im Brückfeld eine Frau Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist. Nach ersten intensiven Abklärungen im Umfeld der Verstorbenen steht ihr Freund unter dringendem Tatverdacht. Sein Aufenthaltsort ist nicht bekannt. Gesucht wird:

Florentino Marques George, Jahrgang 1964, brasilianischer Staatsangehöriger. George Florentino Marques ist ca. 1.75 Meter gross, hat einen korpulenten Oberkörper, kurzes, schwarzes, krauses Haar (Naturlocken), einen dunklen Teint, eine markante Nase und dunkle Augen. Er ist oft unrasiert.
Der Tatverdächtige trägt vermutlich eine dunkelblaue Winterjacke, ein hellblaues Hemd und dunkle Hosen. Er ist Musiker und hat eine Gitarre bei sich.

Personen, welche sachdienliche Angaben zum Aufenthalt des Gesuchten machen können, werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21, in Verbindung zu setzen.

Bei der Toten, die in der Wohnung an der Zähringerstrasse 44 gefunden wurde, dürfte es sich um die 26-jährige Wohnungsinhaberin handeln. Weil die Identifikation durch Angehörige noch nicht erfolgt ist, können die Untersuchungsbehörden die Identität des Opfers noch nicht bestätigen. Nähere Angaben zum Tathergang können zur Zeit nicht gemacht werden.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile