Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. Februar 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 46

Die Fremdenpolizei der Stadt Bern und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Keine Sans-Papiers bei Personenkontrolle angetroffen

pid. Die Polizei- und Militärdirektion des Kantons Bern beauftragte die Fremdenpolizei der Stadt Bern und die Stadtpolizei Bern bis Ende Februar im Kirchgemeindehaus Johannes in Bern eine Personenkontrolle durchzuführen, mit dem Ziel, die dort anwesenden Personen zu kontrollieren und ausländische Personen, die sich widerrechtlich in der Schweiz befinden, den zuständigen Behörden zuzuführen.<p> Der Einsatz erforderte umfangreiche Abklärungen und eine koordinierte Planung aller involvierter Stellen. Die Aktion, die heute Morgen kurz vor sechs Uhr erfolgt ist, zeigte aber rasch, dass das Kollektiv der Sans-Papiers rechtzeitig gewarnt wurde: Im Kirchgemeindehaus Johannes konnten keine Personen angetroffen werden. Die Einsatztaktik wurde daraufhin der neuen Situation angepasst.<p> Der bisher zurückhaltenden Kontrollpraxis von Personen aus dem Kollektiv der Sans-Papiers folgen in Absprache mit der Polizei- und Militärdirektion des Kantons Bern in Zukunft regelmässige Kontrollen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile