Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

11. März 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 55

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf: Pflichtwidriges Verhalten nach Verkehrsunfall

pid. Nach einem Verkehrsunfall auf der Forsthauskreuzung in der Nacht von Freitag auf Samstag flüchtete der Unfallverursacher, ohne sich um den Schaden zu kümmern.<br> Um 23.30 Uhr beabsichtigte ein stadtauswärts fahrender Automobilist, auf die Murtenstasse abzubiegen, als es auf der Kreuzung mit einem aus Richtung Weyermannshaus herkommenden Auto zur Kollision kam. Der Unfallverursacher, der die Kreuzung trotz Rotlicht befahren hatte, hielt nur kurz an und fuhr anschliessend mit hoher Geschwindigkeit auf der Bremgartenstrasse davon. Beim unfallverursachenden Fahrzeug dürfte es sich um einen blaugrünen Kleinwagen handeln, der auf der rechten Seite beschädigt sein muss.<br> Hinweise zum Unfallhergang oder zum unfallverursachenden Fahrzeug nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321'21'21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile