Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. März 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 11

Das Regierungsstatthalteramt und das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilen mit:

Zum Grossbrand am Pavillonweg im Stadtbachquartier

bfb. Bei einem Grossbrand in einem Mehrfamilienhaus am Pavillonweg 1 wurden am Freitagmorgen sechs Personen zum Teil erheblich verletzt. Brandursache und Schadenhöhe sind zur Zeit noch nicht bekannt.

Am Freitagmorgen wurde die Berufsfeuerwehr kurz nach 04.30 Uhr über einen Brand im zweiten Stock des Mehrfamilienhauses am Pavillonweg 1 informiert. Beim Eintreffen der mit einem Löschzug und 17 Personen ausgerückten Einsatzkräfte stand die Wohnung im zweiten Obergeschoss in Vollbrand und es drohte eine Ausbreitung auf ein angebautes Haus sowie auf den Dachstock; mehrere Personen standen an den Fenstern und forderten Hilfe. Aufgrund dieser Situation wurden eine zusätzliche Autodrehleiter und ein Atemschutzfahrzeug aufgeboten.<p> Das Feuer konnte nach einer Stunde unter Kontrolle gebracht und anschliessend abgelöscht werden. Parallel zur Brandbekämpfung mussten insgesamt acht Personen gerettet werden. Zwei Personen wurden durch Rauch- und Brandgase erheblich, vier Personen leicht, verletzt. Alle Personen wurden durch die Sanitätspolizei, welche mit vier Rettungswagen und zehn Personen im Einsatz stand, in verschiedene Spitäler überführt.<p> Das zweite Obergeschoss wurde durch Feuer und Rauch stark beschädigt. In Mitleidenschaft gezogen wurden ebenfalls das Dachgeschoss und Teile des Treppenhauses. Brandursache und Schadensumme sind zur Zeit noch nicht bekannt und Gegenstand von Untersuchungen durch die Polizei.<p> Die Stadtbachstrasse war während längerer Zeit für den Fahrzeugverkehr gesperrt.<p> Insgesamt standen rund fünfzig Personen und zwanzig Fahrzeuge von Feuerwehr, Polizei und Sanitätspolizei im Einsatz.<p>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile