Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

17. März 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 61

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall

pid. Am Samstag Nachmittag (16.3.), um 14.15 Uhr, kam es auf der Tiefenaustrasse zu einer Kollision zwischen zwei Autos. Der Führer/Führerin eines Personenwagens wendete auf der Höhe der Felsenaustrasse unvermittelt das Fahrzeug. Der nachfolgende Automobilist wurde vom Manöver überrascht und prallte in das wendende Fahrzeug. Dieses fuhr in der Folge, ohne anzuhalten, die Tiefenaustrasse auswärts davon. Beim Verursacherfahrzeug dürfte es sich um einen roten Renault Espace handeln. Dieses dürfte an der linken Heckseite stark beschädigt sein. Beim Unfall wurde niemand verletzt; der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 6'000 Franken.<br> Personen, welche Angaben zum Unfall oder zum gesuchten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Bern, Telefon 321 21 21, in Verbindung zu setzen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile