Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. März 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 12

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Shar - Pai aus dem Auffangnetz der Münsterplattform geborgen

bfb. Beim Versuch Tauben zu fangen, stürzte am Freitagmorgen ein chinesischer Faltenhund (Shar - Pai) über die Stützmauer der Münsterplattform ins Auffangnetz. Er konnte nach einer 15-minütigen Rettungsaktion von der Berufsfeuerwehr unversehrt geborgen werden.

Am Freitagmorgen um sieben Uhr erhielt die Berufsfeuerwehr die Meldung, dass sich im Auffangnetz der Münsterplattform ein lebender Hund befinde. Beim Eintreffen der ausgerückten Einsatzkräfte drohte der Hund in die Tiefe zu stürzen. Um dem Sturz vorzubeugen, musste vorgängig der eigentlichen Rettungsaktion an der Badgasse, unterhalb des Auffangnetzes, ein Sprungretter aufgebaut werden. Mit der Seilwinde des Kranfahrzeugs konnte schliesslich ein Feuerwehrmann zum Hund abgesenkt werden. Damit sich der verängstigte Hund am Retter nicht verbeissen konnte, musste er mit einem Bergungsnetz arretiert werden. Nach einer rund 15-minütigen Aktion gelang es den Einsatzkräften, den Hund zu bergen und unverletzt seinem erleichterten Besitzer zu übergeben.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile