Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

30. April 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 16

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Eine Leichtverletzte nach Verpuffung in der Lorraine

bfb. Bei einer Verpuffung in einem Mehrfamilienhaus in der Lorraine wurde am Dienstag Abend eine Person leicht verletzt. Der entstandene Schaden dürfte sich im Bereich von hunderttausend Franken bewegen.

Am Dienstag Abend wurde die Berufsfeuerwehr kurz nach 22 Uhr über eine Verpuffung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses am Hofweg 4 informiert.<p> Beim Eintreffen der mit einem Löschzug und 14 Mann ausgerückten Einsatzkräfte stellten diese fest, dass eine Mieterin damit beschäftigt war, Kerzenwachs zu verflüssigen. Als das Wachs zu heiss wurde, versuchte sie, dieses mit Wasser zu kühlen, was umgehend zur Verpuffung führte.<p> Die Mieterin erlitt leichte Verbrennungen an Kopf und Körper und wurde durch die Stadtpolizei ins Spital gebracht.<p> Durch die Wucht der Verpuffung wurde das Wohnzimmerfenster zerstört und durch Glassplitter sechs Personenwagen einer benachbarten Autogarage beschädigt.<p> Der an Wohnung und Autos entstandene Schaden dürfte sich im Bereich von hunderttausend Franken bewegen.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile