Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

6. Mai 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 122

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

BEA / PFERD 2002: Abschluss ohne besondere Vorkommnisse

pid. Ohne nennenswerte Zwischenfälle ist aus verkehrs- und sicherheitspolizeilicher Sicht die diesjährige BEA/PFERD am Sonntag Abend zu Ende gegangen. Infolge der zum Teil heftigen Niederschläge stand die Kleine Allmend ab Donnerstag nicht mehr als Parkraum zur Verfügung. Trotzdem konnte der motorisierte Besucherverkehr ohne grössere Probleme abgewickelt werden. Die mit täglich bis zu 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einsatz stehende Stadtpolizei registrierte während den 10 Ausstellungstagen 28'349 parkierte Privatfahrzeuge (01: 21'282) und 16 Reisecars (01: 22). Wegen Falschparkierens wurden 1'298 (01: 1'230) Ordnungsbussen erteilt. Es musste kein einziges Fahrzeug abgeschleppt werden (01: eines). Der verkehrsmässig stärkste Tag war der erste Sonntag (28. April), wo insgesamt 6'134 Fahrzeuge registriert wurden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile