Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Juni 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 145

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Unfall mit Kutsche

pid. Am Samstag Nachmittag verursachte ein Unfall mit einer Kutsche am Nydeggstalden hohen Sachschaden. Der Kutscher und der Fahrgast erlitten Frakturen und mussten von der Sanitätspolizei hospitalisiert werden. Das verängstigte Pferd konnte auf der Untertorbrücke von Fussgängerinnen eingefangen werden.<br> Auf Höhe der Nydeggkirche scheute das Pferd aus noch nicht geklärten Gründen, die Kutsche streifte ein parkiertes Auto und kippte um. Die Passagierin wie auch der Kutscher wurden abgeworfen und erlitten verschiedene Frakturen. Das Pferd zog die umgekippte Kutsche weiter Richtung Läuferplatz und beschädigte dabei drei zusätzliche Fahrzeuge. Schliesslich konnte es sich lösen und wurde kurz darauf von Fussgängerinnen auf der Untertorbrücke gestoppt. Während die Kutsche Totalschaden erlitt, kam das Pferd mit dem Schrecken davon. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt ca. 30'000 Franken.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile