Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. Juni 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 18

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Beträchtlicher Schaden bei Zimmerbrand in der Länggasse

bfb. Bei einem Zimmerbrand in einem Wohnhaus im Länggassqartier entstand am Montagmorgen Schaden in der Höhe von achtzig bis hunderttausend Franken. Verletzt wurde niemand, die Brandursache ist noch nicht bekannt.

Am Montagmorgen wurde die Berufsfeuerwehr um 08.30 Uhr über einen Brand im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses an der Erlachstrasse 16 informiert.<p> Beim Eintreffen der mit einem Löschzug und 14 Personen ausgerückten Einsatzkräfte stand ein Zimmer in Vollbrand und es drohte eine Brandausdehnung auf die darüberliegende Wohnung.<p> Das Feuer konnte nach wenigen Minuten unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden.<p> Das betroffene Zimmer brannte vollständig aus, die übrigen Bereiche der Wohnung und Teile des Treppenhauses wurden durch Rauchgase und Russniederschläge in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand, der entstandene Schaden dürfte sich im Bereiche von achtzig bis hunderttausend Franken bewegen. Die Brandursache ist zur Zeit noch nicht bekannt und Gegenstand von Untersuchungen der Polizei.<p>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile