Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

19. Juni 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 162

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf nach Raub

pid. Am Dienstag Abend wurde ein 37-jähriger Tamile bei der Tramstation Casino - Höhe Fotogeschäft Zumstein - durch einen unbekannten Mann niedergeschlagen und beraubt. Das Opfer wurde leicht verletzt; der Täter ist flüchtig.<br> Um zirka 20 Uhr befand sich der Mann bei der Station und wartete auf das Tram. Unvermittelt wurde er dabei von hinten niedergeschlagen und seiner Halskette beraubt. Als das Opfer in der Folge sein Natel hervorholte, um die Polizei zu rufen, wurde ihm dieses durch den gleichen Täter ebenfalls gestohlen. Anschliessend flüchtete der Räuber zu Fuss in unbekannte Richtung. Das glücklicherweise nur leicht verletzte Opfer, welches kurze Zeit vorher mit dem mutmasslichen Täter gesprochen hatte, kann folgende Beschreibung abgeben:<p> Unbekannter Mann, zirka 1.65 Meter gross, feste Statur, rundliche Kopfform, kurze, blonde Haare. Möglicherweise handelt es sich um einen russischen Landsmann, der Englisch und Deutsch spricht.<p> Allfällige Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031 321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile