Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. August 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 217

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Gaskessel: Polizei angegriffen

pid. Nachdem es beim Jugend- und Kulturzentrum Gaskessel zu Sachbeschädigungen gekommen war, wurden Angehörige der Stadtpolizei Bern bei der Anhaltung des Tatverdächtigen Mittwoch Nacht von Konzertbesuchern mit Flaschen und Steinen angegriffen. Nur mit Hilfe von Reizstoff und Gummischrot gelang es, das Gelände zu verlassen. An den Einsatzfahrzeugen entstand erheblicher Schaden.<p> Um 22.45 Uhr meldete das Begegnungszentrum die Anhaltung eines sich aggressiv verhaltenden Mannes, der die Eingangstüre beschädigt habe. Vier Mitarbeiter der Stadtpolizei begaben sich vor Ort und wurden von den ca. 400 Konzertbesuchern mit Pfiffen und Parolen empfangen. Beim Versuch, das Gelände mit dem Angehaltenen zu verlassen, wurden sie von ca. 20 bis 30 gewaltbereiten Personen mit Flaschen und Steinen beworfen. Erst nachdem Verstärkung eingetroffen war und unter Einsatz von Reizstoff und Gummischrot, gelang es, die tobende Menge auf Distanz zu halten und den Ort zu verlassen.<br> Nebst dem Tatverdächtigen wurden zwei weitere Personen, die Gewalt gegen die Mitarbeiter der Stadtpolizei ausgeübt hatten, in der Polizeikaserne überprüft und später entlassen.<br> An den drei Einsatzfahrzeugen der Stadtpolizei entstand durch eingeschlagene Scheiben und Dellen ein Sachschaden von ca. 7'000 Franken.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile