Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. August 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 27

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Wohnungsbrand im Weissenbühl

bfb. Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus im Weissenbühl entstand in der Nacht auf Dienstag Schaden von rund 50'000 Franken. Die Brandursache dürfte auf unvorsichtigen Umgang mit Kerzen zurückzuführen sein. Verletzt wurde niemand.

In der Nacht auf Dienstag, kurz nach 01 Uhr, wurde der Berufsfeuerwehr ein Wohnungsbrand am Weissenbühlweg 33 gemeldet.<p> Beim Eintreffen der Einsatzkräfte, die mit einem Löschzug ausrückten, stand ein Zimmer der Wohnung in Vollbrand. Mit je einer Leitung über die Autodrehleiter und die Aussentreppe konnte der Brand rasch gelöscht werden.<p> Nach ersten Schätzungen entstand an Mobiliar und Gebäude Schaden von rund 50'000 Franken. Die Brandursache dürfte aufgrund der Ermittlungen durch die Polizei auf unvorsichtigen Umgang mit Kerzen zurückzuführen sein.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile