Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

12. September 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 249

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Verkehrsbehinderungen: Anti-WEF-Demonstration

pid. Am kommenden Samstag Nachmittag, 14. September 2002, findet in der Berner Innenstadt eine Kundgebung gegen das europäische Treffen des WEF in Salzburg von Anfang nächster Woche statt. Die beiden Organisatoren, die Anti-WTO Koordination Bern und die Organisation ATTAC, einigten sich mit den Verantwortlichen der Stadtpolizei Bern auf die folgende Umzugsroute: Besammlung bei der Heiliggeistkirche um 14 Uhr, anschliessend Umzug auf folgender Route: Bollwerk – Aarbergergasse – Waisenhausplatz – Zeughausgasse – Kornhausplatz – Kramgasse – Kreuzgasse – Münstergasse – Casinoplatz – Amthausgasse – Schauplatzgasse – Bubenbergplatz – Schwanengasse – Wallgasse – Hirschengraben – Schanzenstrasse – Falkenplatz – Hallerstrasse – Gesellschaftsstrasse – Siedlerstrasse – Grosse Schanze.<br> Die Veranstalter rechnen mit bis zu 500 Teilnehmenden. Auf der Umzugsroute muss mit grösseren Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Der Bundesplatz steht im Anschluss an den Wochenmarkt als Parkraum nicht zur Verfügung; dies, weil gleichzeitig auch eine Jubiläumsveranstaltung des Blauen Kreuzes stattfindet. Gesperrt sind ebenfalls die Durchfahrten vor der National- und der Berner Kantonalbank.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile