Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

9. Dezember 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 331

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Tötungsdelikt Bahnstrasse 89: Zeugenaufruf

pid. Im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt des am Sonntag, 1. Dezember 2002, in einer Wohnung an der Bahnstrasse 89 aufgefundenen Bürgers aus Sri Lanka konnten in der vergangenen Woche vier Tamilen verhaftet werden, die unter dringendem Tatverdacht stehen.<br> Die Ermittlungen der Untersuchungsbehörden konzentrieren sich zur Zeit auf eine Auseinandersetzung, die am Donnerstag Abend (28.11.2002) in der Zeit zwischen 18 Uhr und Mitternacht, im Hauptbahnhof Bern oder in dessen Umgebung, auf der Buslinie 13 oder 14, oder im Steigerhubel-Quartier stattgefunden haben muss.<p> Die Ermittlungsbehörden gelangen mit folgenden Fragen an die Bevölkerung:<br> - Hat in besagtem Zeitraum jemand eine Auseinandersetzung unter Tamilen an diesen Orten festgestellt?<br> - Ist jemandem eine Gruppe von - vermutlich alkoholisierten - Tamilen aufgefallen?<p> Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031 / 321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile