Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. Dezember 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 335

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Bewaffneter Raubüberfall: Zeugenaufruf

pid. Am Freitag Vormittag überfiel ein maskierter Unbekannter das Coiffeur-Geschäft an der Holenackerstrasse 37, bedrohte die Geschäftsinhaberin und flüchtete schliesslich mit einigen Hundert Franken Beute.<br> Der Unbekannte gelangte um 09.30 Uhr in das Coiffeur-Geschäft und forderte von der Geschäftsinhaberin Geld. Dabei bedrohte er sie mit einer Faustfeuerwaffe. Es gelang ihm, mehrere Hundert Franken aus der Kassenschublade zu nehmen. Der berndeutsch sprechende Täter flüchtete darauf in unbekannte Richtung.<br> Das Opfer, das unverletzt blieb, schildert den mit einem Strumpf maskierten Täter wie folgt: 25- bis 35-jähriger Mann von mittlerer Statur und rundlichem Gesicht mit leichten Ratherrenecken; die Haare dürften leicht gewellt und eher mittellang sein. Der Unbekannte trug eine schwarze, vermutlich baumwollene Jacke und ebenfalls schwarze Hosen.<br> Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile