Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

17. Dezember 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 340

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Raubüberfall: Zeugenaufruf

pid. Wie die Stadtpolizei erst nachträglich vernahm, wurde in der Nacht von vergangenem Donnerstag auf Freitag in der Gurtengasse ein 39-jähriger Mann von drei Unbekannten zu Boden gerissen und beraubt. Die Stadtpolizei Bern sucht Zeugen des Vorfalls.<br> Das Opfer hatte kurz vor zwei Uhr das Dancing Babalu verlassen und marschierte Richtung Hauptbahnhof, als es plötzlich von drei Unbekannten zu Boden gerissen, mit Fuss- und Faustschlägen traktiert und beraubt wurde. Die Täter, drei ca. 20- bis 25-jährige Männer mit ausländischem Akzent, flüchteten in unbekannte Richtung. Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile