Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. Januar 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 16

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Geschwindigkeitskontrollen

pid. In der vergangenen Woche führte die Stadtpolizei Bern auf dem Gemeindegebiet mehrere Geschwindigkeitskontrollen durch. Insgesamt passierten 4162 Fahrzeuge die Kontrollstellen. Es wurden 542 Widerhandlungen festgestellt, die mit 525 Ordnungsbussen, 14 Anzeigen und drei Rapporten geahndet wurden. Drei Automobilistinnen mussten wegen Missachtung der Betriebssicherheit ihrer Fahrzeuge (vereiste Front- und Seitenfenster) zur Anzeige gebracht werden.<br> Bei Kontrollen mit dem Laser-Messgerät wurden 11 Widerhandlungen mit acht Anzeigen und drei Ordnungsbussen bestraft. Einem Automobilisten wurde der Führerausweis abgenommen, weil er auf der Lorrainebrücke mit einer Geschwindigkeit von 90 km/h anstelle der erlaubten 50 km/h unterwegs war. Bei der gleichen Kontrolle wurde ein weiterer Automobilist mit 71 km/h gemessen. Bei der Anhaltung stellte sich heraus, dass er sein Fahrzeug in alkoholisiertem Zustand gelenkt hatte. Er musste seinen Führerausweis ebenfalls abgeben.<br> Bei Kontrollen des Schwerverkehrs wurden 98 Fahrzeuge überprüft. Es ergaben sich sechs Widerhandlungen (drei Anzeigen und drei Ordnungsbussen). Die Stadtpolizei kontrollierte die Arbeits- und Ruhezeit, die Einhaltung der LSVA Vorschriften, stellte fest, ob gefährliche Güter transportiert wurden, überprüfte Masse und Gewichte der Transportgüter und den Zustand der Lastwagen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile