Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. April 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 100

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Hoher Sachschaden nach Selbstunfall

pid. Nachdem die Lichtsiganlanlage auf Grünlichtgewechselt hatte, beschleunigte am Donnerstag Abend ein Autofahrer auf dem Wankdorfplatz sein Fahrzeug zu rasch und verursachte einen Schaden von 130'000 Franken. Der Autofahrer musste mit schweren Prellungen, einer Fraktur und inneren Verletzungen durch die Sanitätspolizei hospitalisiert werden.<br> Beim Beschleunigen verlor der Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, welches schleuderte, wuchtig gegen einen Baum stiess, einen Hydranten wegriss und schliesslich auf dem angrenzenden Fuss- und Radweg zum Stillstand kam. Wegen des weggerissenen Hydranten floss viel Wasser fontänenartig auf die Unfallstelle.<br> Der Verkehr aus Richtung Schermenweg in die Papiermühlestrasse war während ca. 1,5 Stunden stark behindert.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile